Zubehör


Hier wird auf das aktuell zusätzlich verbaute Zubehör eingegangen und versucht dieses etwas ausführlicher zu erklären.


1. Decontaminator APPARTUS M2 (Fyr-Fyter Brand)


Der Decontaminator wurde verbaut um chemische Kampfstoffe zu neutralisieren.

Ab 1945 hatte der Willys MB die Bohrungen für die Halterung bereits ab Werk unter dem Beifahrersitz. Die Löcher wurden mit Schrauben und Blei -Unterlegscheiben zur Abdichtung verschlossen. Der Halter bzw. Decontaminator selbst wurde ab Werk aber nicht verbaut.






Decontaminator Manual 1
Decontaminator Manual 1
Decontaminator Manual 2
Decontaminator Manual 2
Decontaminator Manual 3
Decontaminator Manual 3
Decontaminator Manual 5
Decontaminator Manual 5
Decontaminator Manual 4
Decontaminator Manual 4





2. Bridge Plate

Meist befestigt am Kühlergrill zum Teil selbst hergestellt aus dem Deckel einer Farbdose gelb lackiert mit Zahlen. Die Zahlen stehen dabei für die Gewichtsklassifizierung von Fahrzeugen um so gerade bei längeren Brücken eine schnelle Übersicht zu bekommen, ob die Gefahr der Überlastung besteht.

Der Jeep wurde mit der Zahl 2 Klassifiziert (bis 2 Tonnen), zieht dieser einen Ahänger ist oberhalb eine weiter Zahl auf der Bridge Plate vermerkt, ob es nun die 2 oder 3 sein sollte darüber gibt es unterschiedliche Auffassungen. Ich habe mich für die 2/2 entschieden, da es hierfür Fotonachweise für den Kriegsschauplatz Europa (ETO) gibt.



IMG_51031
82nd AB Jeep Glider
IMG_5104




3. Surge Tank

Der Ausgleichsbehälter wurde entwickelt um in heißeren Regionen den Wasserverlust aus dem Kühler zu verhindern. Hierzu wurde ein zusätzlicher Behälter mit einem zusätzlichen Metallschutz vor dem Kühlergrill montiert. Der Behälter ist mit dem Überlauf vom Kühler verbunden. Der Deckel des Kühlers welcher sich bei Druck öffnet kommt auf den Ausgleichsbehälter, der Kühler selbst wird mein einem einfachen Deckel verschlossen, so kann das Kühlerwasser bei Bedarf in den Ausgleichsbehälter expandieren und wieder zurück fließen. Nicht nur in der Wüste, sondern auch im ETO wurden Jeeps mit diesem Zubehör eingesetzt.











Surge Tank Italy ETO 2
Surge Tank Italy ETO 2
Surge Tank Italy ETO 1
Surge Tank Italy ETO 1
Surge Tank Italy ETO 3
Surge Tank Italy ETO 3




4. M4 Hull Compass

Ein schönes und seltenes Zubehör ist der M4 Compass von der Firma Hull, in der militärischen Ausführung mit der Gummi-Gepufferten-Halterung. Da Fotos existieren bei denen der Kompass am Armaturenbrett verbaut ist, habe ich mich für die naheliegendste Montage bei einem 1945-er MB entschieden. Mittels einer Schraube, mit der die Halterung des Verbandkastens hinter dem Armaturenbrett befestigt ist. Diese ist bei dem Fahrzeug sowieso vorhanden, es musst also nicht zusätzlich gebohrt werden. Auch scheint mir dieser Einbauort sicherer zu sein, als am Scheibenrahmen, gerade wenn die Scheibe heruntergeklappt ist.